Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  


GN-FAHRER.DE - Ihr Forum für Motorräder der GN-Baureihe aus dem Hause Suzuki.
Wenn es Sie direkt zu diesem Forum geführt hat, dann klicken Sie auf den Link, um den Rest von gn-fahrer.de kennen zu lernen.

UK Fahne Please click "Internes --> Hilfe zum Forum" to find an english translation of the forum interface.

Suzuki GN Fotoleiste


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 318 mal aufgerufen
 125
pitthehit Offline

Fußgänger

Beiträge: 3

27.08.2009 23:01
gn nach 7 jahren standzeit antworten

hallo leute ,
wie oben schon beschrieben , wollte ich wohl meine gn125 bj97 wieder zum laufen bringen , nach sieben jahren standzeit muss zwar ne menge gemacht werden , aber bei 20tkm sollte sich das wohl noch lohnen .
ich hab jetzt das forum hoch und runter gelesen , aber fragen sind immer noch .
ich hab den vergaser komplett zerlegt und gereinigt , zusätzlich gleich ein neues keyster kit eingebaut . wenn die gn läuft dann nur wenn choke betätigt ist und dann läuft der motor unrund .
dazu kommt noch das problem mit den überlaufen des sprits . ich hab den vergaser jetzt 20 mal ein und ausgebaut und der läuft permanent über , obwohl ich alles korrekt zusammengebaut hab .
und dann nochmal zur frage öl bei der lichtmaschine . es ist doch richtig das in der linken gehäuseseite öl ist oder . nur es sollte doch nichts direkt in der lima sein , oder hab ich das jetzt falsch verstanden . weil wenn ich das gehäuse abbaue dann läuft mir etwas öl entgegen aber ich hab gesehen das es aus einer bohrung unten rechts wegkommt . und wenn ich die gn auf der seite leg kommt mir durch der bohrung das öl aus dem motor komplett entgegen .

FirePhoenix Offline

GN-VIP

Beiträge: 816

28.08.2009 15:36
#2 RE: gn nach 7 jahren standzeit antworten

Also Öl ist bei der Lichtmaschine normal.
Soweit ich weiß ist nur bei der 400er die Lima trocken.

Der überlaufende Vergaser sagt entweder, dass das Schwimmernadelventil undicht ist oder der Schwimmer ist falsch eingestellt, so dass das Ventil nicht schließt und der Vergaser schon überläuft.

Das der Motor nur mit Choke läuft ist ein zeichen dafür, dass die Hauptdüse noch nicht 100%ig frei ist. Da wird irgendwo noch ein bisschen Dreck sitzen.

Aber Heidi wird da sicher auch noch was zu schreiben.
Gell Heidi, keiner hier kann sowas so gut beschreiben wie du.

Gruß
Matthias

Aso,und willkommen hier im Forum, stell dich doch mal unter Vorstellungen hier vor.

Eine GN unterm A.... und das fahren macht Spass

heidi Offline

sowas, wie Gott

Beiträge: 4.789

28.08.2009 17:02
#3 RE: gn nach 7 jahren standzeit antworten

Hallo Herr pitthehit,

weder bei GN125 noch bei GN250 läuft die Lima im Öl.
Unter dem Deckel befinden sich aber erfahrungsgemäß geringe Mengen Öl.
Wenn man den Limadeckel abnimmt sollte die GN gerade stehen (Hauptständer) und auch so stehen bleiben, sonst läuft Öl aus.

Vergaser. Hast die Keysterteile mal mit den original verbauten verglichen? Da soll es Unterschiede in den Düsengrössen je nach Baujahr geben.

Wenn die GN nur mit Choke anbleibt sollte die Leerlaufdüse oder die Nadeldüse (Querbohrungen Mischrohr)ein Problem haben.
Hast alle Düsen gereinigt, auch die beiden Luftdüsen? Mischrohr ausgebaut.

Wenn alles richtig zusammengebaut ist sollte der Gaser nicht überlaufen. Selbst wenn die Schwimmerhöhe extrem verstellt ist läuft der Gaser nicht unbedingt über.
Hast das Nadelventil samt Sitz und O-Ring aus dem Keystersatz montiert? Das kleine Kunststoffsieb über dem Nadelsitz nicht vergessen? Schwimmer im Gelenkarm leichtgängig? Schwimmer defekt? Schwimmer falschrum montiert? Haltestift des Schwimmers verbogen, Schwimmer schwergängig?

Einfacher Test am ausgebauten und entleerten Gaser.
Über Benzinleitung mit dem Mund Luft einblasen. In Einbaulage gelangt die Luft mit nur geringem Widerstand in die Schwimmerkammer. Wenn man den Gaser auf den Kopf stellt lässt sich keine Luft einblasen, wenn doch ist das Schwimmernadelventil undicht oder verklemmt (Ventil oder ganzer Schwimmer).

Willkommen hier im Forum.

Wenn du uns verrätst wo du herkommst kann dir ja eventuell einer vor Ort weiterhelfen.

Nach 7 Jahren Standzeit und eventuell mit Benzin(resten) im Gaser sollte eine Ultraschallreinigung angebracht sein.
Dazu sollte der Gaser bis zur letzten Schraube zerlegt werden.

Wenn Nadeldimension und Düsengrössen im Original mit den Keystergrössen nicht übereinstimmen läuft die GN nach der Gaserüberholung nicht vernünftig, durfte ich vor einigen Wochen selber feststellen.

Viel Erfolg, Gruß

heidi

pitthehit Offline

Fußgänger

Beiträge: 3

29.08.2009 14:05
#4 RE: gn nach 7 jahren standzeit antworten

hallo .
danke schonmal für die antworten .
also alles aus dem keyster set hab ich nicht eingebaut . den o-ring den nadelsitz und die schwimmerventil nadel sind original von suzuki . ich war auch bei suzuki gewesen wegen einstellen und nachgucken , aber die hatten weniger ahnung als ich . bei einer freien werkstatt konnten die mir schon weiterhelfen . ich zerleg den vergaser nochmal und überprüfe dann alle schritte mit euren tipps hier und teste das dann nochmal .

heidi Offline

sowas, wie Gott

Beiträge: 4.789

29.08.2009 19:41
#5 RE: gn nach 7 jahren standzeit antworten

Hallo,

hast ein Werkstatthandbuch oder eine vernünftige Teilezeichnung von dem Vergaser?
Beim beschriebenem Problem sollte das Schwimmernadelventil samt Sitz und O-Ring schon gewechselt werden.

Wenn du überhaupt nicht weiter kommst kannst den Gaser auch mal vorbeibringen oder mit der Post zusenden.
Ich nehme mich des Gasers dann an.

Wenn du das Teil zerlegst vergleich die Düsengrössen von Keyster und Suzuki.

Gruß
heidi

 Sprung  

Arbeitsmarkt in Übersichten | Das ist doch alles Katzenkacke! | Linktauschforum | Auto Reise

disconnected GN Chat Mitglieder Online 0
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor