Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  


GN-FAHRER.DE - Ihr Forum für Motorräder der GN-Baureihe aus dem Hause Suzuki.
Wenn es Sie direkt zu diesem Forum geführt hat, dann klicken Sie auf den Link, um den Rest von gn-fahrer.de kennen zu lernen.

UK Fahne Please click "Internes --> Hilfe zum Forum" to find an english translation of the forum interface.

Suzuki GN Fotoleiste


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 425 mal aufgerufen
 Neuigkeiten
Skoute Offline

GNer


Beiträge: 44

19.08.2009 14:18
Sind wieder da antworten

Hallo

So wir sind gut aus dem Urlaub zurück,

GN lief mit Beladung richtig super nur die Kette hat sich sehr gelängt (1600 km), ist das ok, man bin ich froh ein Kardan zu haben.

Aber wie gesagt Schapo "Hut ab" GN von Scheffe lief einwandfrei und nicht mal langsam, also oft mußte ich nicht warten, nur das Überholen ist nur vorausschauend zu riskieren.

Gruß Skoute

mo-bu Offline

GN-VIP

Beiträge: 950

04.09.2009 13:49
#2 RE: Sind wieder da antworten

Hallo, gutes Mittel gegen "Kettenlängen": mach ein Blech zwischen Reifen und Kette, das erhöht die Lebensdauer (der Kette...) um das Dreifache. Gruß Heinz

Skoute Offline

GNer


Beiträge: 44

04.09.2009 16:07
#3 RE: Sind wieder da antworten

HI

Was meinst Du mit Blech zwischen Reifen und Kette?

Kann mir leider darunter nichts vorstellen!

Gruß

Skoute

FirePhoenix Offline

GN-VIP

Beiträge: 816

05.09.2009 02:25
#4 RE: Sind wieder da antworten

Damit meint er, ein Blech dahin zu setzen wo die Kette dicht am Reifen vorbeiläuft. Also die Stelle wo der Reifen an der Schwinge und somit auch an der Kette vorbeiläuft.
Dadurch bekommt die Kette weniger Dreck, Staub, Spritzwasser ab und hält länger. Angeblich.
Ausprobiert hab ich das noch nicht. Bringt das wirklich soviel?
Wenn ja könnte man ja die Kette wie bie Simson und co Kapseln.
War das nicht sogar bei einigen MZen und manchen BMWs auch so?

Gruß
Matthias

Eine GN unterm A.... und das fahren macht Spass

Dieter Offline

sowas, wie Gott


Beiträge: 2.901

05.09.2009 10:35
#5 RE: Sind wieder da antworten

Du meinst sowas?




Bei der ist der Kettensatz schon ca. 28.000 km drauf und macht noch keine Probleme. Wann ich mal nachgespant habe weiß ich nicht mehr. Es ist halt sehr selten. Der komplette Antrieb ist geschlossen.

Das ist ein altes Patent?? System von DKW und anschleißend MZ. Einige andere haben es auch genutzt. Viele fanden das unkuhl und hässlich. Aber das absolute Plus ist die Haltbarkeit und die Servicefreundlichkeit. Fast keine Wartung.

Gruß
Dieter

Kurt Hofmann Offline

GNer

Beiträge: 91

09.09.2009 23:35
#6 RE: Sind wieder da antworten

Moin Forum,
wo Dieter Recht hat, da hat er Recht. Wenn die Emme jetzt noch den GN-Motor hätte, wäre sie das Non Plus Ultra. Kann nur noch von dem Raumschiff Enterpreis getoppt werden.
Grüße

Kurt

Dieter Offline

sowas, wie Gott


Beiträge: 2.901

10.09.2009 09:18
#7 RE: Sind wieder da antworten

Könnte man mal drüber nachdenken. Nur der Antrieb müsste auf die andere Seite. Und das mit dem Kettenschutz müsste auch angepasst werden. Also doch etwas mehr Aufwand.

Gruß
Dieter

mo-bu Offline

GN-VIP

Beiträge: 950

26.02.2010 09:46
#8 RE: Sind wieder da antworten

Hallo, ich bin auch "wieder da"... etwas verspätet, aber zu der Kettenschutzsache kann ich aus eigener Erfahrung berichten, dass sich die Lebensdauer etwa um das Dreifache erhöht. Die Totalkapselung ist gegen den Schmirgelschmutz natürlich optimal, aber hat auch den Nachteil, dass sich die Kette unter Umständen zu stark erhitzt. Da scheint mir die Abdeckung zum Reifen hin ein guter Kompromiss zu sein, der sich außerdem mit einfachen Mitteln verwirklichen lässt. Für genau so wichtig halte ich einen Gummilappen, der das vordere Ende des Hinterkotflügels nach unten verlängert. Es wird weniger Schlamm auf die Schwingenlager gebaggert und der "Wassereinlauf" auf der Schwingen- Querverbindung erhält auch keine Versorgung mehr (innere Rostbildung). Wenn man die Schwinge mal ausgebaut hat, sollte man diese popelige Kettenschutzfixierung sowieso eliminieren und gegen eine positive tauschen: statt des Lochs einen Stift platzieren, auf den dann ein am Kettenschutz geschweißtes Rohrstück gesteckt wird. Gleichzeitig alle Öffnungen der Quer- Blechkonstruktion verschließen, muss ja nicht geschweißt werden, kann auch mit Spachtel, Silikon, Acryl oder ähnlichen Produkten geschehen. Tut mir leid, ich bin allergisch gegen offene Konstruktionselemente, die Wasser speichern und lustig von innen her rosten. Gruß Heinz

Dieter Offline

sowas, wie Gott


Beiträge: 2.901

26.02.2010 11:08
#9 RE: Sind wieder da antworten

Das mit dem Erhitzen wird öfter angeführt. Das betrifft aber auf keinen Fall die kleinen Leistungen wie bei uns.

Gruß
Dieter

 Sprung  

Arbeitsmarkt in Übersichten | Das ist doch alles Katzenkacke! | Linktauschforum | Auto Reise

disconnected GN Chat Mitglieder Online 0
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor